„BETTER LAMETTA!“

Da ist sie – die große Finalshow im Jubiläumsjahr, zum 30. Geburtstag des Bochumer Varietés!

„BETTER LAMETTA!“ – diese zwei Worte wecken wahrlich festliche Emotionen in uns. Der Zauber der Weihnachts- und Winterzeit und der Beginn eines glänzenden neuen Jahres. Auf all das freuen wir uns.


Mit Musik, Humor, herrlichem Slapstick und feinem Witz spinnt Moderator Klaus Renzel den roten Faden durchs feierliche Winterprogramm. Dabei gelingt es dem Kölner Comedian, das Publikum mit seinen verschiedenen Facetten zu überraschen – mal seriös, mal charmant, um sein Publikum dann mit einem Renzel-Gag von den Sitzen zu rütteln. Nikita Boutorine präsentiert eine ausgefallene Comedy-Jonglage. Dabei imitiert er unter anderem sehr unterhaltsam und in bildlicher Sprache die unterschiedlichen Jonglage-Typen.
Mit Flair, Witz und einem großen Entertainment-Gen gelingt es dem Charakterkünstler, das Publikum auf charmant-humoristische Art zum Lachen zu bringen. In der zarten Form ihres Tanztrapez räkelt sich die wunderbare Rachel Belle Barum mit tänzerischer Leichtigkeit. Hingebungsvoll zeigt die hübsche Freiburgerin sinnliche Figuren in luftiger Höhe. Anmutig bewegt sie sich mit ihrem Trapez über die Bühne und schwingt unter dem Theaterhimmel wie ein tänzelnder Stern. Eine Akrobatikform, die das Publikum immer in besonderes Staunen versetzt, zeigen Alexandra & Angelina – Kontorsion! Die beiden jungen Ukrainerinnen
verfügen über die Kunst, ihre Körper in außergewöhnlichem Maße zu verbiegen und lassen dies noch dazu kinderleicht aussehen. In ihrer Partnerperformance zeigen sie grazil eine beeindruckende Figuren-Vielfalt. Die jungen Künstlerinnen haben erst vor kurzem ihren Abschluss an der Artistenschule Kiew erlangt.


Eine kraftgeladene Performance am Pole zeigt Oleksii Filippov. Mit Leichtigkeit klettert er den Mast nur mit Kraft seiner Armmuskulatur hinaus, ohne dabei auch nur einen Fuß am Mast abzusetzen. Zu dynamischen Beats folgen perfekt aufeinander abgestimmte Figuren und furchtlose Stunts. Mit dem Pyramidal Trapeze feiert das Duo DiArt eine echte Premiere im Varieté et cetera. Sowohl Diana und Artem als auch diese besondere artistische Darbietung sind das erste Mal auf der Bochumer Bühne zu sehen. Ihre Luftnummer bietet dem Publikum einen tiefen und lustvollen Einblick in die Welt der Luftartistik.
Präzision, Kraft, perfektes Timing und sinnliche Erotik zeichnen diese atemberaubend schöne
Performance aus. Mit gleich zwei spannenden Acts ist Alex Glavatskiy auf der Bochumer Bühne zu sehen. Auf dem Schlappseil wagt der junge Ukrainer eine fesselnde Nummer auf einem wackeligen Seil in luftiger Höhe. In seiner zweiten Performance wirbelt Alex in einem LED beleuchteten Cyr Wheel über die Bühne. Dabei erschafft er mit unterschiedlichen Figuren und Drehungen wunderschöne, dynamische Bilder. Der junge Äthiopier Abrham Dereje zeigt mit Spaß und Leichtigkeit eine moderne Weiterentwicklung der klassischen Jonglage – die Bounce-Jonglage! Dabei werden die Bälle durch das Abprallen vom Boden oder anderen Flächen jongliert. Die Kunst dabei ist es, die Bälle in unterschiedlichen Mustern zu werfen.