Sombra

Vom 5. November 2020 bis zum 17. Januar 2021 im GOP Varieté-Theater Bonn mit der poetischen Show „Sombra“

Sombra Ein Spiel aus Licht und Schatten Regie: Nikos M. Hippler Choreografie: Svenja Krebeck Videodesign: Amir Megeid Lichtdesign: Daniel Hensche Showdauer: ca. 90 Minuten

Die Zuschauer dürfen sich auf träumerische Live-Musik, aufwendige Videoproduktionen sowie spektakuläre Akrobatik freuen. Licht macht die Welt sichtbar. Schatten verleiht ihr die Tiefe. Das Eine ohne das Andere? Undenkbar! Erst im Zusammenspiel der Gegensätze offenbaren Schönheit, Liebe und Dramatik ihre wahre Größe. Erfolgs-Regisseur Nikos Hipplerund ein hochkarätiges Team aus Artisten, Tänzern und Musikern haben ein ganz besonderes Show-Format kreiert, das sich der Kraft und Poesie der Gegensätze bedient. Neben verschiedenen Showacts aus den Bereichen Artistik und Tanz setzt Regisseur Nikos Hippler auf aufwendige interaktive Videoproduktionen sowie Live-Musik des Gitarristen und Perkussionisten Wolfgang Stute. Durch „Sombra“ erlangt das Spiel aus Schein und Sein, Gut und Böse, Licht und Schatten eine neue Dimension. Die Bilder der Show verankern sich tief im Herzen und beflügeln die Seele. Nikos Hippler unterhält Zuschauer weltweit mit seinen bild-und rhythmusgewaltigen, hochmodernen Show-Produktionen. Mit „Impulse“begeisterte er 2017 erstmals das Publikum der GOP Varieté-Theater

Ticket-Hotline: 0228 422 41 41

Karl-Carstens-Straße 1, 53113 Bonn

„Beethovens verschollenes Werk“

Eine Zirkusgeschichte

Regie: Markus Pabst, Pierre Caesar Musik: Jack Woodhead, Lukas Thielecke, Ludwig van Beethoven Choreografie: Chris Myland Bühnenbild: Reinhard Bichsel, Monica Daniellson-Bichsel Lichtdesign: Reinhard Bichsel Spieldauer: ca. 90 Minuten Eine Produktion von BASE BERLIN und GOP showconcept. Das GOP Varieté-Theater Bonn nimmt seinen Spielbetrieb wieder auf und wird mit der Show „Beethovens verschollenes Werk“ eine Weltpremiere feiern. Die Zirkusgeschichte wird vom 17. Juli bis zum 1. November im GOP Bonn zu sehen sein.

Über das Leben des großen und genialen Komponisten Ludwig van Beethoven weiß man viel, aber längst nicht alles. Ein geheimer Briefwechsel zwischen Beethoven und Dichterfürst Goethe anlässlich einer neuen Oper wäre sicherlich für immer unentdeckt geblieben, wäre er nicht per Zufall gefunden worden. Eine Sensation! Die Oper erzählt die Geschichte eines reichen, aber traurigen Königssohnes, der eine mutige, aber sehr arme Zirkusartistin liebt und durch sie erfährt, was das Leben wirklich bedeutsam macht. Dem sensationellen Sujet nahm sich Varieté-Regie-König Markus Pabst nach seinem Fund natürlich sofort an und begann eine glamouröse Produktion zu dessen Ehren zu entwickeln. Ob das so stimmt? Lassen wir es dahingestellt sein. Denn in der Welt von Show und allerbester Unterhaltung, von Musik und Artistik, ist jederzeit alles möglich. Und nur die kunstvolle Vermischung von Realität und Fiktion öffnet neue Türen, ermöglicht erfrischende Denkweisen und macht vor allem eins: Spaß! Erstklassige Songs, Artistik von höchstem Niveau und eine großartige Story –all das liefert das „Verschollene Werk“!

Neue Showzeiten im GOP Bonn

Die neue Show „Beethovens verschollenes Werk“ wird vom 17. Juli bis zum 1. November immer Donnerstag & Freitag um 20 Uhr, Samstag um 16 & 20 Uhr sowie Sonntag um 14 und 17 Uhr zu sehen sein. Eintrittskarten sind bereits ab 34 Euro erhältlich, ergänzt um ein 3-Gänge-Menü ab 53 Euro. Schüler und Studenten (bis jeweils 27 Jahre) erhalten bei Vorlage eines gültigen Ausweises in allen Shows 25% Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Informationen und Buchungen von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, sowie samstags von 10 bis 15 Uhr unter 02284224141 oder im Internet unter variete.de. „Kids für Nix“ Zeitraum verlängert Das beliebte Ferien-Special „Kids für Nix“ wird bis Ende der Herbstferien verlängert und gilt somit bis zum 25. Oktober 2020: Kinder bis 14 Jahre erhalten in Begleitung eines regulär zahlenden Erwachsenen freien Eintritt in die Show. Die Kombination mit weiteren Vorteilen oder die Anrechnung auf bereits gebuchte Tickets ist nicht möglich.

GOP Varieté-Theater Bonn

!!Der Spielbetrieb geht wieder los!!

Cie. Sôlta Discipline: Table Juggling / Ballmanipulation Artists: Tom Prôneur, Alluana Ribeiro Country: France, Brazil
  • Das GOP Varieté-Theater Bonn nimmt seinen Spielbetrieb ab Freitag, den 17. Juli 2020, wieder auf und wird mit der Show „Beethovens verschollenes Werk“ eine Weltpremiere feiern. Die glamouröse Varieté-Inszenierung wurde eigens für Bonn zum 250. Geburtstag Beethovens konzipiert. „Selbstverständlich haben bei der Wiederaufnahme unseres Spielbetriebs die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher sowie natürlich auch unserer Mitarbeiter und Künstler oberste Priorität. Daher haben wir ein umfangreiches Sicherheits- und Hygiene-Konzept entwickelt“, erklärt Kevin Grote, Geschäftsführer des GOP Bonn. Neue Showzeiten im GOP Bonn Die neue Show „Beethovens verschollenes Werk“ wird vom 17. Juli bis zum 1. November immer Donnerstag & Freitag um 20 Uhr, Samstag um 16 & 20 Uhr sowie Sonntag um 14 und 17 Uhr zu sehen sein. Eintrittskarten sind bereits ab 34 Euro erhältlich, ergänzt um ein 3-Gänge-Menü ab 53 Euro. Schüler und Studenten (bis jeweils 27 Jahre) erhalten bei Vorlage eines gültigen Ausweises in allen Shows 25% Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Informationen und Buchungen von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, sowie samstags von 10 bis 15 Uhr unter 02284224141oder im Internet unter variete.de. „Kids für Nix“ Zeitraum wird verlängert Übrigens: Das beliebte Sommerferien-Special „Kids für Nix“ wird bis Ende der Herbstferien verlängert und gilt somit vom Spielbeginn 17. Juli bis zum 25. Oktober 2020: Kinder bis 14 Jahre erhalten in Begleitung eines regulär zahlenden Erwachsenen freien Eintritt in die Show. Die Kombination mit weiteren Vorteilen oder die Anrechnung auf bereits gebuchte Tickets ist nicht möglich.

Sông Trăng –Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt

Die neue einzigartige Show im GOP Varieté-Theater Bonn

Regie: Knut Gminder & Cie Xich-Lo Choreografie: Quach Phuong Hoang Musikbearbeitung: Christian DeckerMystik,

Sehnsucht, die Liebe zur Traditionund die Dynamik der Moderne: Vom 8.November 2019 bis zum 5. Januar 2020 zeigt die Show „Sông Trăng“imGOP Varieté-Theater Bonn, dass sich Gegensätze sehr wohl zu einer facettenreichen Einheit verbinden lassen. In Zusammenarbeit mit der „Vietnam Circus Federation“, Cie Xich-Lo und GOP Regisseur Knut Gminder entstand ein Werk, das Einblick gibt in die vietnamesische Seele. Die Inszenierung lebt von den dreizehn tief in der dortigen Kultur verwurzelten Künstlern, die die Lebendigkeit des asiatischen Kontinentsvoller Poesie und mit intensiven Bildern auf die Bühne bringen. Die quirligen Weltklasse-Artisten vereinen mit einer raffinierten und genialen Show-Idee Vergangenheit und Gegenwart der vietnamesischen Stadt-und Landkultur in einer wunderschönen Produktion. Das Außergewöhnliche: Eine Bambuskonstruktion als Bühnenbild prägt die Szenerie. Hier tummeln sich die Artisten. Übergangslos gehen die einzelnen Darbietungen ineinander über. Aus den Bambusstäben wird kurzerhand eine verbindende Brücke konstruiert, dann dienen sie als Vertikalpole, als Trapez und vieles mehr. Die intensive Begleitmusik, in der klassische vietnamesische Musik mit zeitgenössischem vietnamesischen Pop zu einer fremden wie vertrauten Einheit verschmilzt, entfaltet einen ganz eigenen Zauber. Die artistische Präzision, die emotionale Wucht und die Achtsamkeit, die dieses Artistenensemble ausstrahlt, ergeben ein ganz besonderes Showerlebnis.

Die Vorstellungen finden von Mittwoch bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind ab 34 Euro erhältlich. Auf Wunsch können die Gäste das GOP auch genussvoll erleben und einen Besuch der Show mit Menüarrangements im Varieté-Saal oder im Restaurant Leander kombinieren.

Informationen und Buchungen unter variete.de .

Kawumm

–Die neue Show ab dem 12. September 2019

Im GOP Varieté-Theater Bonn

Die wundersame Geschichte vom dicken Mann, der beinahe nichts konnte Premiere: 12. September 2019 Dernière: 3. November 2019 Regie: Markus Pabst & Pierre Caesar Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause Vom 12. September bis zum 3. November 2019 zeigt das GOP Varieté-Theater Bonn eine Geschichte vom Überleben in der Tristesse des Alltags durch die Macht der Phantasie: Herr Mutzmann ist ein immer pflichtbewusster, ordentlicher und pünktlicher Beamter –gefangen zwischen Aktenzeichen und Zahlen. Um seinem faden Trott zu entkommen, hat er eine einfache, aber clevere Idee entwickelt. Er ordnet jeder Zahl, die ihm begegnet, eine Bedeutung zu: ein Gefühl, eine Farbe, ein Ereignis, einen Namen, einen Ort. Somit entstehen vor seinem inneren Auge immer neue Wunderwelten und Abenteuer, in denen er sich verlieren kann. Eines Tages macht es „KAWUMM“ und wie ein Schlag trifft Herrn Mutzmann seine ganz eigene, heldenhafte Geschichte, die immer tief in ihm schlummerte.

Die Vorstellungen finden von Mittwoch bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind bereits ab 29 Euro erhältlich. Auf Wunsch können die Gäste das GOP auch genussvoll erleben und einen Besuch der Show mit Menüarrangements im Varieté-Saal oder im Restaurant Leander kombinieren. Informationen und Buchungen unter variete.de .

SPIN!

Die 15. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin

Wann: 2. September 2019 um 20 Uhr

Wo: GOP Varieté-Theater Bonn

Auf diese Show dürfen Sie sich freuen, denn es ist ein Genuss, diesen jungen Artisten zuzusehen und ihre Lebensfreude zu spüren.

Am 2. September 2019 heißt es im GOP Varieté-Theater Bonn: Bühne frei für SPIN!, die 15. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin, mit der der Absolventen-Jahrgang 2019 den bedeutenden Schritt von der Ausbildung ins Berufsleben macht. In der Absolventenshow drehen sich alle, und alles dreht sich ums Drehen. Der Hula Hoop Ring dreht sich, das Diabolo rotiert, die Keulen wirbeln, die Luftartisten kreisen in der Luft, die Akrobaten schlagen Salti, die Tänzer beschreiben Pirouetten: kurz, die Show tanzt. Neun junge Nachwuchs-Artisten begeistern unter der Regie von Karl-Heinz Helmschrot und zeigen die gesamte Bandbreite der artistischen Disziplinen. Sie SPINnen herum, sind immer in Bewegung, und dabei entfaltet sich eine junge, kreative Show. Verrückte Ideen, waghalsige Artistik und mitreißende Musik werden zu einer großartigen Vorstellung versponnen. Tickets sind für 20 Euro pro Person erhältlich. Kinder bis 14 Jahre sowie Studenten bis 27 Jahre zahlen 15 Euro. Informationen und Buchungen unter variete.de sowie täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr bzw. bis Showbeginn unter (02 28) 422 41 41

„Slow“ – In der Ruhe liegt die Kraft!

Die neue Show ab 12. Juli im GOP Varieté-Theater Bonn Premiere: 12. Juli 2019 Dernière: 8. September 2019

Regie: Knut Gminder Choreographie: Stefanie Erb / Anett Simmen Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause Wir müssen unser Leben entschleunigen und das aber schnell! Vom 12. Juli bis zum 8. September 2019 zeigt das GOP Varieté-Theater Bonn das neue Showhighlight „Slow“. Feinste und dynamische Artistik trifft auf die federleichte Poesie eines grandiosen Komikers: Claude Criblez lässt Fische und Katzen fliegen und treibt dem Publikum Lachtränen in die Augen. Ihm zur Seite jagt eine Gruppe hochbegabter junger Artisten nach dem Schneller, Höher, Weiter. Fast könnten sie ihn mit ihrer musikalisch-athletischen Grandiosität aus seiner Schweizer Gelassenheit bringen. Aber Criblez ist ein legendärer Könner seines Faches. Freuen Sie sich auf ein Showhighlight beglückend anders, mächtig beeindruckend und einfach saukomisch. Es kann so aufregend sein, zur Ruhe zu kommen. Die Vorstellungen finden von Donnerstag bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind bereits ab 29 Euro erhältlich. Auf Wunsch können die Gäste das GOP auch genussvoll erleben und einen Besuch der Show mit Menüarrangements im Varieté-Saal oder im Restaurant Leander kombinieren. Zudem lädt die Piano Bar immer freitags und samstags mit Live-Musik zum Ausklang des Abends ein. Informationen und Buchungen unter variete.de

Tag der offenen Tür 2019

Pfingstmontag, 10. Juni 2019, von 11 bis 18 Uhr

Am Pfingstmontag lädt das GOP Varieté-Theater Bonn von 11 Uhr bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür. Gemäß dem Tagesmotto „Kommen, gucken, staunen!“, können Besucher das Varieté-Theater mit all seinen Facetten entdecken und dort einen herrlichen Tag mit der ganzen Familie erleben. Neben zahleichen Attraktionen für Groß und Klein warten kulinarische Genüsse Auszüge aus der aktuellen Show „Bang Bang“ auf die Besucher. Der Eintritt ist frei! Organisiert wird der Tag der offenen Tür von den Auszubildenden des GOP Bonn. Weitere Informationen zum GOP und zur aktuellen Show erhalten Sie unter www.variete.de/bonn. Übrigens: Auch das angrenzende Bonn Marriott Hotel und das Visiolife öffnen an diesem Tag ihre Türen

Impulse Beats, Dance & Bodyart

Die neue Show ab 9. November 2018 im GOP Variet-Theater Bonn
Premiere: 9. November 2018
Dernire: 24. Februar 2019
Regie: Nikos Hippler
Choreographie: Chris Myland & Dennis Mac Dao
Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Am Puls der Zeit, im Takt des Lebens: Erleben Sie die dynamische, kraftvolle
Begegnung von Rhythmus, Körperkunst und Tanz!
Das GOP Variet-Theater Bonn zeigt vom 9. November 2018 bis zum
24. Februar 2019 ein artistisches und rhythmisches Feuerwerk, das Grenzen sprengt,
mitreißt und den Saal zum Beben bringt: Die neue Show Impulse sorgt für ein
unvergessliches Gesamterlebnis aus Musik, Bildern und Bewegung. In Szene gesetzt von außergewöhnlichen Tänzern, Akrobaten und Instrumentalisten. Ein junges Ensemble, das die Freude eint, Genre-Grenzen aufzuheben und Neues zu wagen. Zarte Melodien, fette Beats die Sounds der Show sind pur, live und eigens arrangiert von Regisseur Nikos Hippler. Spektakulär präsentiert sich auch die Kulisse: Die Zuschauer dürfen sich auf ungewöhnliche Szenarien aus Projektion und Klang freuen.
Die Vorstellungen finden von Mittwoch bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind bereits ab
29 Euro erhältlich. Auf Wunsch können die Gäste das GOP auch genussvoll erleben und einen Besuch der Show mit Menüarrangements im Varietè-Saal oder im Restaurant
Leander kombinieren. Zudem lädt die Piano Bar mit Live-Musik zum Ausklang des Abends ein. Informationen und Buchungen unter variete.de sowie täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr bzw. bis Showbeginn unter (02 28) 422 41 41.

Appartement Zimmer frei!

Die neue Show ab 6. September 2018 im GOP Variet-Theater Bonn
Premiere: 6. September 2018
Dernire: 4. November 2018
Regie: Sabine Rieck
Lichtdesign & Bühnenbild: Reinhard Bichsel, Monica Danielsson-Bichsel
Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Wohngemeinschaften sind so eine Sache: Die einen schlafen aus, die anderen wollen
morgens laut Musik hören. Einige Mitbewohner würden am liebsten Tag und Nacht den
Putzlappen schwingen, die anderen lassen ihn am liebsten irgendwo in der Ecke liegen. In WGs treffen oft Lebenswelten aufeinander, die reichlich Sprengstoff für absurde,
dramatische und komische Momente bergen. So ist es auch in der neuen Show
Appartement, die vom 6. September bis zum 4. November 2018 im GOP
Variet-Theater Bonn zu sehen ist.
Die Geschichte: Madame und Monsieur du Fèvre haben zwar blaues Blut, sind aber total pleite. Etliche Zimmer ihrer großen Pariser Altbauwohnung musste das distinguierte Paar bereits untervermieten. Vornehmlich an junge Wilde, die das geordnete Leben der beiden konsequent auf den Kopf stellen. Und dann das: Ein weiterer Mieter muss her, denn ein Zimmer ist noch frei Die Zuschauer dürfen sich auf ein artistisches Spektakel mit einem hohen Maß an französischem Charme freuen.
Die Vorstellungen finden von Mittwoch bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind bereits ab
29 Euro erhältlich. Auf Wunsch können die Gäste das GOP auch genussvoll erleben und einen Besuch der Show mit Menüarrangements im Varietè-Saal oder im Restaurant
Leander kombinieren. Zudem lädt die Piano Bar mit Live-Musik zum Ausklang des Abends ein. Informationen und Buchungen unter variete.de sowie täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr bzw. bis Showbeginn unter (02 28) 422 41 41.