PRESSEMITTEILUNG 13.01.2021 GOP – Essen

Circus-Theater Bingo erhält Spende zum Start des neuen Jahres

Freie Waldorfschule Essen sammelte für gestrandetes Ensemble Essen.

Hildegunde Luther bei der Spendenübergabe mit Chinese-Pole-Artist
Oleksii Filippov

Einen symbolischen Scheck über 3400 Euro überreichte Hildegunde Luther, Projektleiterin des Circus Campanello der Freien Waldorfschule Essen, gestern an Oleksii Filippov. Der Artist ist Teil des 13-köpfigen Ensembles des Circus-Theater Bingo, das ursprünglich mit der Show „Undressed“ für drei Monate das Publikum des GOP Varieté-Theaters begeistern wollte. Doch der Lockdown machte noch vor der Premiere des Weihnachtsprogramms die Pläne zunichte. Seit Anfang November sind die Künstler aus Kiew sozusagen ohne Engagement und somit ohne Gage in Essen gestrandet. Dank „Kost & Logis“ des GOP können sie in den Künstlerwohnungen des Varieté-Theaters bleiben, bis es im März weiter zum hoffentlich planmäßigen Programmstart nach München geht. Als Mitglieder des Circus Campanello vom Schicksal der ukrainischen Artisten erfuhren, entstand spontan die Idee, Spenden für das Ensemble zu sammeln. Hildegunde Luther schrieb zunächst Eltern des Schulprojekts Circus Campanello und bald darauf auch die gesamte Elternschaft der Freien Waldorfschule Essen an. Denn für alle besteht ein Bezug zu den jeweiligen wechselnden Künstlern des Essener Varieté-Theaters: seit über 15 Jahren kooperieren Circus Campanello und GOP in Sachen Nachwuchsförderung, es werden unter anderem Workshops veranstaltet, Schüleraufführungen begleitet und gegenseitig zu Showprogrammen eingeladen. Für Waldorfschüler und Trainer sind die Varieté-Künstler stets große Vorbilder. Unterstützung in der Spendenaktion fand Luther in Galeristin Irma Gublia, deren Söhne Nikita und Maxim dem Schulzirkus-Projekt angehören und deren Ehemann Jörg Segerath dort als Trainer fungiert.

Galeristin und Vorsitzende des Vereins „Kultur-Pipeline e.V.“ Irma
Gublia richtete kurzerhand das Spendenkonto ein

Gublia richtete als Vorsitzende des Vereins „Kultur-Pipeline e.V.“ ein Spendenkonto ein, auf das dann in kürzester Zeit 3400 Euro für die Künstler des Circus-Theater Bingo zusammen kamen. Seite 2 von 2 Oleksii Filippov nahm das Geldgeschenk im Namen seiner Ensemblekollegen und –kolleginnen erfreut und gerührt dankbar entgegen. So fällt der Start des neuen Jahres trotz aller Widrigkeiten doch etwas leichter aus.

Stellv. Ansprechpartnerin für weitere Informationen: Sabine Herget –Ltg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, GOP Varieté Essen GmbH & Co. KG, Rottstr. 30, 45127 Essen, Tel. 0201 247 93 12, s.herget@variete.de

Corona verschiebt Start des Weihnachtsprogramms im GOP Essen

Premiere von UNDRESSED später – dafür WET in Verlängerung

Essen. Die Vorbereitungen auf das Weihnachtsgeschäft laufen Dank des gut funktionierenden Hygienekonzepts im GOP Varieté-Theater seit Wochen mit einer großen Portion Optimismus und Euphorie. Nun aber durchkreuzen Auswirkungen der Corona-Pandemie die Pläne für den Start des Weihnachtsprogramms „Undressed“. Ursprünglich war dieser für den 30. Oktober vorgesehen. Doch das Ensemble der neuen Showproduktion kommt geschlossen aus der Ukraine und wartet seit Wochen in Kiew auf die Ausreisegenehmigungen. Diese verzögern sich zurzeit aufgrund auflaufender Anträge bei den Behörden, so dass unter Berücksichtigung der Einhaltung der Quarantäne-Vorschriften ein Showstart in Essen zu diesem Zeitpunkt nicht umsetzbar ist. „Selbstverständlich bedauern wir die Situation, die uns vor logistische und in Sachen Koordination umfangreiche Herausforderungen stellt “, berichtet Nadine Stöckmann, Direktorin des GOP

Direktorin Nadine Stöckmann

„doch wir sind im Team gut auf- und wunderbar aufeinander eingestellt, so dass wir uns flexibel und vor allem schnell an aktuelle Änderungen anpassen können.“ Bezeichnend dafür wurde die Lösung des aktuellen Problems auch schnell gefunden: „Die überaus erfolgreiche Produktion „WET the show“ geht zwei Wochen, also bis zum 8. November, in die Verlängerung!“, freut sich Stöckmann. Das wird auch die vielen Fans freuen, die bisher keines der begehrten Tickets mehr bekommen konnten, da alle Shows bis zum ursprünglichen letzten Vorstellungs-Termin am 25. Oktober ausverkauft sind. „Die Lösung ist für alle Seite 2 von 3 optimal“, erklärt die Direktorin „Auch die WET-Künstler sind glücklich über die Verlängerung ihres Engagements. Und das Ensemble unserer Weihnachtsshow „Undressed – Natürlich anziehend“ bekommt die benötigte Zeit, sicher aus- und anzureisen und sich auf die Premiere, die nun für den 13. November vorgesehen ist, vorzubereiten.“

GOP Varieté Essen GmbH & CO. KG, Rottstraße 30, 45127 Essen, www.variete.de

„UNDRESSED“ Natürlich anziehend

Start des Weihnachtsprogramms verschoben

Ursprünglicher Start statt am 30.Oktober jetzt am 13. November

Behördliche Auswirkungen der Corona-Pandemie durchkreuzen aktuell die Proben-Pläne für den Start des GOP-Weihnachtsprogramms „Undressed“,

WAS PASSIERT, WENN MAN EINEN BLICK AUF DIE ESSENZ, AUF DAS WESENTLICHE, WIRFT? Wenn die Welt der Show sich fokussiert auf das Pure, den Zauber und die Ästhetik? Wenn der Schleier des Banalen fällt? „Undressed“ geht dieser Frage in all ihren Facetten auf den Grund. Diese neue Show zelebriert die Natürlichkeit von Bewegungen von Künstlern, die beinahe überirdische Fähigkeiten mitbringen –ganz ohne Knalleffekte. Das weltweit umjubelte Circus-Theater „Bingo“ aus Kiew hat im Rahmen einer Co-Produktion eine Ode an die Schönheit und Wahrhaftigkeit inszeniert –mit spektakulärer Artistik, Live-Musik, viel Dynamik und einer Prise Humor.

ENSEMBLE

Herr Riesling VISUAL COMEDY Der Pantomime Klaus Loch alias Herr Riesling bietet messerscharfe Humoreske ohne Worte. Mit nachfühlbarer Mimik und Gestik reizt er das Zwerchfell, schluckt unsichtbare Schwerter, tanzt galant über die Bühne und zeigt dem Publikum ständig andere Facetten seinerKunst. Stets hat er die Lacher auf seiner Seite, seine Show ist eine Mischung aus großartiger Comedy und visuellem Augenschmaus. Als Bewegungsgenie gehört natürlich auch grotesker Tanz zu seinem Repertoire, mit schreiend komischen Einfällen und aberwitzigen Einlagen spielt er sich in die Herzen der Zuschauer. Das ist geballter Spaß –komisch und unvergesslich.

Ganna Kolpakova SAXOPHON / Yuliia Korolova GITARRE / Myroslava Rozhko HULA HOOP / Anastasiia Shymanska KONTORSION / Oleksii Kolomiiets STRAPATEN / Andrii Nikolaienko EQUILIBRISTIK / Valeriia Holub TRAPEZ / Oleksandr Sadlivskyi TANZ2 / Oleksii Filippov CHINESE POLE / Tetiana Nikolaienko TANZ / Trio Sunrise AKROBATIK

Regie: Igor Protsenko & Irina German Lichtdesign: Andreas Hönig

Eine Produktion von GOP showconcept und Circus-Theater Bingo

Showdauer: ca. 90 Min. ohne Pause Showtime: Mi. + Do. (imDezember Di. –Do.) 20 Uhr; Fr. + Sa. 17:30 u. 21:15Uhrund So.14 u. 18 Uhr

Tickets ab 39 Euro Tickethotline: 0201 247 93 93/ online variete.de Änderungen vorbehalten

HURRA, WIR LACHEN NOCH!


Die Wintershow vom 30.10.20 bis 28.02.2021


Sicher Lachen und Staunen – das ist endlich wieder möglich! Natürlich gibt es im Varieté et cetera ein umfassendes Hygienekonzept: eine hervorragende Lüftungsanlage, nur noch die Hälfte der ursprünglichen Plätze und damit viel Abstand zwischen den Tischen, Desinfektionsmittel an vielen Orten und das Tragen der Maske beim Eintreten ins Theater. Am Ihrem Tisch nehmen Sie die Maske ab und der Spaß beginnt!
100 Jahre nach den „Goldenen 20ern“ befinden wir uns wieder in einer Zeit, in der sich die Welt lebenshungrig nach ausgelassenen Festivitäten und berauschenden Nächte sehnt. Unter der Regie von Sammy Tavalis empfängt Sie das Moderatoren-Duo Chantall und Markus Schimpp in der Atmosphäre eines alten Kinofoyers und bringt Ihnen dieses glanzvolle und legendäre Jahrzehnt ins Hier und Jetzt.

Die unverwechselbare Chantall ist mit Peitschen bewaffnet. So offenbart die kesse Berlinerin den verblüfften Zuschauern kurzerhand, dass der Wind nur aus einer einzigen Richtung weht – ihrer! Der elegante Varietésänger Markus Schimpp hingegen schöpft aus seinem umfassenden musikalischen und kabarettistischen Repertoire und ist dabei stets ein Gentleman der neuen Schule. Nikita Boutorine begeistert mit einer Leiterakrobatik. Ohne jede Befestigung ist es allein sein Gleichgewichtssinn, der die Leiter aufrecht hält. Im Stil der 1920er Jahre bringt er mit seinem Charme die Frauenherzen zum Schmelzen. Lasziv erzeugt Viktoriia eine wohlig prickelnde Atmosphäre auf der Bühne und lässt die enorme Anstrengung und Konzentration ihrer Strapaten-Darbietung nur erahnen. Das sympathische Paar Alex und Liza verkörpert die perfekte Symbiose aus Anmut, Kraft und Vertrauen. Liza verbiegt sich schlangengleich auf seinen Händen, bevor Alex sie in die Luft wirft, um sie nach gewagten Drehungen sicher wieder aufzufangen. Viktoriia und Dmytro – das Duo Heart’s Desire aus der Ukraine – zeigen eine starke artistische Leistung am Pole gepaart mit lodernder Leidenschaft, Macht, Erotik und einem sehr speziellen Feuer. Die beiden Künstler verschmelzen zu einem leidenschaftlichen Liebespaar – auf der Bühne und ebenso im wahren Leben. Die beiden Zwillinge Roman und Slava beeindrucken nicht nur mit ihrem fast identischen Erscheinungsbild, sondern auch mit einer perfekt synchronen Stepptanz-Performance. Sie gehören zum festen Artistenstamm der weltweit berühmten Revuetheater Moulin Rouge und Crazy Horse – jetzt sind sie in Bochum!
Genießen Sie ausgelassen Höhepunkte der Varietékunst, von amüsant historisch bis hin zu bebend neu interpretiert. Freuen Sie sich auf ein wild vergnügtes und beschwingtes Comeback dieses besonderen Jahrzehnts! Regie: Sammy Tavalis

Tel : 0234.13003 – Herner Str. 299, Bochum

WWW.VARIETE-ET-CETERA.DE

GOP – Bad Oeynhausen Showänderung im Sept./Okt.

Clowns Factory

GOP feiert Jubiläum mit einer Weltpremiere 11. September bis zum 1. November

GOP Shows in Zeiten von Corona erfordern viel Ideenreichtum, Flexibilität und Kreativität.
Bereits bis zu drei Jahre im Voraus wird Normalerweise eine Show und deren Spielzeiten geplant. Dass es immer mal wieder kleine Änderungen im Cast geben muss, erleben die Macher der GOP Shows tagtäglich, aber dass ganze Programme nicht gespielt werden können und innerhalb von kürzester Zeit plötzlich eine komplett neue Show erschaffen werden muss, kam bisher eher nicht vor.


Doch jetzt mussten die Kreativen der GOP eigenen Künstleragentur „showconcept“ für das Varieté in Bad Oeynhausen bereits zum zweiten Mal eine neue Show aus dem Hut zaubern – und das innerhalb von nur zwei Wochen. Eigentlich hätten zum 20-jährigen Jubiläum des GOP Bad Oeynhausen die Künstler des Bingo-Theaters mit der neuen Show „Circus“ auf der Bühne gestanden und das Publikum mit Glitzer, Clownerie und atemberaubender Akrobatik verzaubert. Allerdings kam Anfang August dann die Hiobsbotschaft – keine Einreisegenehmigung für den Großteil der Artisten.

Aber das GOP wäre nicht das GOP, wenn es nicht aus dem Stehgreif eine neue, einzigartige Weltklasse-Show zusammenstellen könnte. Da wurden innerhalb kürzester Zeit Ideen gesponnen und Künstler gecastet. Was dabei heraus gekommen ist, ist eine grandiose Show, die nicht besser zum Jubiläum vom GOP Bad Oeynhausen passen könnte.

„Clowns Factory“ heißt die exklusive Jubiläums-Show, die nun vom 11. September bis zum 1. November auf der Bühne im Kaiserpalais zu sehen sein wird.

Hier treffen die ganz Großen des Zirkus auf die Newcomer der Szene. Es wird lustig, wild und atemberaubend. Eine Verneigung vor dem Zirkus und der Geschichte des Varieté.

Eduardissimo, Herr Riesling und Robert Wicke – die „Creme de la Creme“ der modernen Zirkusclowns – führen mal augenzwinkernd, mal herzlich komisch durch den Abend.

Die Bühne wird in eine Manege verwandelt, in der sich exzentrische Akrobaten, halsbrecherische Balanceakteure, Jongleure und Schwertschlucker tummeln.

Ein wunderbares Familienprogramm für alle GOP-, Zirkus- und Varietéfreunde.

Tickets für die Show „Clowns Factory“ gibt es ab 29 Euro unter variete.de oder

(05731) 7448 0.

GANZ SCHÖN MAGISCH!


Die Herbstshow vom 05.09. bis 25.10.2020
Nach langer Zwangspause melden wir uns mit einem großen Knall zurück! Freuen Sie sich auf eine fulminante Show mit unbeschreiblicher Magie, leidenschaftlicher Akrobatik und unglaublich viel Charme!


Jeder Mensch ist auf der Suche nach etwas Magischem, etwas ganz Besonderem, einem Moment nicht von dieser Welt. Wagen Sie mit uns den Schritt, rationale Erklärungsmuster aus dem Fenster zu werfen und den kindlichen Glauben an das Unfassbare wiederaufleben zu lassen. Ihr Gastgeber ist Matthias Rauch,

der mehrfach ausgezeichneten Zauberkünstler und eloquente Moderator. Sein Können widersetzt sich allen Gesetzen der Wirklichkeit und nimmt Sie mit in die Welt des Surrealen. Ebenso wundersam, aber mit einer gehörigen Portion Witz und Wagemut präsentiert der Japaner TanBA seine „dangerous magic“, wie er seine Darbietung selbst treffend beschreibt. Ähnlich eines Staubsaugers nimmt er alles in sich auf – Luftballonschlangen, Papier, ja sogar Rasierklingen – um diese Gegenstände dann, unter den ungläubigen Blicken und erstaunten Ausrufen der Zuschauer, in überraschender Weise wieder ans Licht zu fördern. Mit seiner einzigartigen Kunstform hat er die Welt bereist, Preise gewonnen und Menschen überall auf dem Globus verblüfft. Weitere zauberhafte Momente anderer Natur verspricht die Vollblutartistin Sina Brunner am Vertikaltuch. Mit einem unbeschreiblichen Fingerspitzengefühl bewegt sich die talentierte Deutsche in der Luft und erstaunt mit einer abwechslungsreichen und stimmigen Mischung aus Ruhe und Kraft, Bewegung und Stillstand. In völligem Einklang mit ihrem Requisit zieht sie die Menschen um sich in ihren Bann. Einen hinreißenden Kontrast bietet die kraftvolle und lebendige Darbietung der Akrobaten White Gothic. Gemeinsam erzählen die vier Ukrainer eine Geschichte der Freundschaft und der Körperbeherrschung. Neben der Balance ist es vor allem das Vertrauen untereinander, das die gewagten und atemberaubenden Kunststücke so einmalig macht. Als Soloartistin, jedoch ebenso ausdrucksstark, fasziniert Jessica Savalla mit einer gelungenen Hula-Hoop-Performance und wickelt hierbei nicht nur die Ringe gekonnt um Ihren Körper, sondern auch das Publikum um ihren Finger. Das Duo Mantra ist ebenso einmalig wie ihr eigens für die Darbietung entworfenes Requisit. Am U-Wheel, einem bogenförmigen Objekt, erzählen die beiden Ukrainer eine leidenschaftliche Geschichte zweier Geliebter. Liebe, Anziehung, Verführung und Hingabe sind die zentralen Elemente und Ausdrucksform zugleich.
Wagen Sie den Glauben an die Magie und lassen Sie sich verzaubern!
Regie: Sammy Tavalis

Tel.: 0234.13003 presse@variete-et-cetera.de Herner Str. 299, Bochum

„W E T – the show“

WAS HABEN BRILLANTE AKROBATIKNUMMERN MIT HERKÖMMLICHEN BADEWANNEN ZU TUN?

MEHR ALS MAN GLAUBT!
Vom 30. Juli bis 25. Oktober 2020 macht das Essener GOP Varieté-Theater die Nasszelle zur Bühne und bringt mit WET the show zusammen, was bisher unvereinbar schien: Akrobatik und wogendes Nass ergeben spritzige Unterhaltung. Was man mit diesem alltäglichen Gegenstand, der Badewanne, alles anstellen kann, zeigen internationale Artisten, die zu den Besten der Varieté-Szene gehören.


Ob Wischmopp-Ballett oder Regenvorhang – wo Badewannen sind darf natürlich auch Wasser nicht fehlen und damit dieses spritzige Vergnügen auf der Bühne inszeniert werden kann, haben die beiden Regisseure Markus Pabst und Maximilian Rambaek ein ausgefeiltes Bühnenkonzept entwickelt.
Mit allen Wassern gewaschen ist auch die Besetzung dieses feuchtfröhlichen Spektakels. Jung, wild und verspielt präsentieren sich die wagemutigen Artisten – ihr Können wird durch imposantes Lichtdesign, einen extravaganten Soundtrack und nicht zuletzt von WETs leibhaftiger Operndiva in Szene gesetzt. VON DER ERSTEN IDEE ZUM WELTERFOLG
Die erste Idee für „WET the show“, kam Markus Pabst und seinem Kollegen Maximilian Rambaek vor ca. 15 Jahren. Damals entstand aus einer Laune heraus die Vision von gefüllten Badewannen als Kulisse für
ein Bühnenspektakel. Weltklasse-Artistik einfach mal ins Feuchtgebiet
zwischen Quietsche-Enten und Seifenschaum zu verlegen, hieß die kühne
Idee. „Als Kulisse sind Badewannen natürlich eine ideale Spielwiese für
verrückte Ideen und Phantasien. Die beste Voraussetzung für gute
Unterhaltung“, so der Regisseur.
BEREITS ÜBER 1,5 MILLIONEN BESUCHER
Die Show startete zunächst unter dem Titel „Soap“, wurde auf
angesehenen Festivals gezeigt und spielte international in renommierten
Theatern, wie dem Sydney Opera House in Australien. Sie reiste durch
ganz Europa, Israel und Mexiko. Weltweit sahen über 1,5 Millionen
Zuschauer das feuchtfröhliche Spektakel und sogar die Queen schaute
sich die spritzige Inszenierung schon an.
Als die Show schließlich ihre Erfolgsgeschichte in den GOP Varieté-
Theatern weiterschrieb, wurde sie auf „WET“ umgetauft und
begeisterte unter diesem Titel zuletzt in London und in der Hamburger
Speicherstadt.
In allen GOP Varieté-Theatern wurde „WET the show“ als eine der
erfolgreichsten Produktionen gefeiert.
Mit den Jahren erlebte das Show-
Spektakel dramaturgisch und technisch eine kontinuierliche Evolution,
die jetzt in Essen als fulminantes Comeback ihren Höhepunkt findet.

ENSEMBLE

Kontorsion, Luftring*: Lena Ries, Thula Moon Ikarische Spiele: Togni Brothers Comedy: Yulia Girda Gesang*: Lina Navakaite, Helena Goldt Jonglage: Ilija Smyslov Equilibristik*: Andalousi, SalehYazdani Strapaten: Daniel Stern Trapez*: Moritz Haase, Gian Luca Antipoden: Kathy Donnert *in wechselnder Besetzung

Regie: Markus Pabst und Maximilian Rambaek Lichtdesign: Reinhard Bichsel Bühnenbild: Daniele Drobny Eine Produktion von GOP showconcept in Zusammenarbeit mit More Promotion und BASE BERLIN Showdauer: ca. 90 Min. ohne Pause

Showtime: Do. und Fr. (ab September Mi. –Fr.) 20 Uhr; Sa. und So. 14 u. 18 Uhr

Kids Für Nix-Special Als besonderes Bonbon für Familienbis zum 25. Oktober 2020: Freier Eintritt für Kinderbis 14 Jahren (jeweils ein Kind in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen) in alle Vorstellungen der Showproduktion „WET –the show“. Nicht anwendbar auf bereits gekaufte Tickets, Kombination mit weiteren GOP-Vorteilen nicht möglich. Reservierungen online variete.de oder telefonisch 0201 247 93 93

Vorhang auf – zu Gast bei Rosemie


GOP Bad Oeynhausen startet am 24. Juli mit einer Weltpremiere

Besondere Zeiten erfordern ein besonders prickelndes Showkonzept! Endlich heißt es ab dem 24. Juli im GOP Bad Oeynhausen wieder „Vorhang auf“. Die exzellenten Artisten, Comedians und Entertainer der Show „Vorhang auf – zu Gast bei Rosemie“ können endlich wieder das tun, was sie am meisten lieben – das Publikum begeistern. All das natürlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandskunst. Darum wurde ein spezielles „Corona“-Showkonzept entwickelt, das niemand besser mit Leben füllen könnte, als die lustige Schwäbin „Rosemie“, die die elegante Meisterin der Missgeschicke und der glamourösen Selbstironie ist. Der GOP Publikumsliebling hat wunderbare Freunde aus der Welt der Akrobatik und des Showbiz zu sich eingeladen.


Wenn man Gabriel Drouin die Bühne betreten sieht, staunt man nicht schlecht über seine beeindruckende Cyr-Darbietung, denn den Junior WKA Weltmeister würde man wohl eher anderen Disziplinen zuordnen. Eyerusalem & Tsion habendie Fußjonglage, die sogenannten Antipoden, zu einem extrem hohen Schwierigkeitsgrad geführt und präsentieren ihr Können mit beeindruckender Leichtigkeit und Spielfreude. Publio Alberto Rabago ist ein wahrer Alroundperformer und begeistert am Chinese Pole und an den Strapaten. Aaron DeWitt glänzt mit Partnerakrobatik und einer Duo Keulenjonglage. Colin André-Heriaud zeigt gemeinsam mit Aaron DeWitt eine kraftvolle Partnerakrobatik und schwingt sich mit einer Schaukel, dem Escarpolette, in die Herzen der Zuschauer. Nate Armour wirbelt gemeinsam mit Aaron DeWitt die Keulen in einem sagenhaften Tempo über die Bühne. Thomas Blacharz ist passionierter Tänzer und Weltmeister in Lindy Hop und Jazz Dance. Seine pure Liebe zum Rhythmus und zum Tanz ist bis in die letzte Reihe zu spüren. Marion Bayle bringt mit ihrem Lindy Hop erfrischende französische Leichtigkeit auf die GOP Bühne. Facettenreich, weltläufig und absolut einzigartig: Das Ensemble wird in „Vorhang auf!“ Varieté-Kunst von ihrer schönsten Seite zeigen.
Tickets für die Show gibt es ab 27 Euro unter (05731) 7448 0 oder unter variete.de
Zusätzlich erhalten Kinder bis 14 Jahren in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen freien Eintritt an ausgewählten Showtagen.

Essener Varieté-Theater in den Startlöchern

GOP nimmt Spielbetrieb am 30. Juli wieder auf

Direktorin Nadine Stöckmann (stehend) und Vertriebsassistentin Asya Ekinci freuen sich auf den Restart und die Show WET

Essen. Das GOP Varieté-Theater Essen nimmt nach der Corona-Pause den Spielbetrieb wieder auf und startet am 30. Juli  mit der Showproduktion „WET – the show“. Um die Gesundheit und Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter zu gewährleisten, hat das GOP in der Rottstraße ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt.

In den vergangenen Wochen hat man sich intensiv auf diesen Schritt der „Wiedereröffnung“ vorbereitet. „Die Gesundheit unserer Gäste wie auch die unserer Mitarbeiter und Artisten genießt bei uns zu jeder Zeit und in allen Belangen seit jeher oberste Priorität und gehört zur Philosophie unseres Hauses“ berichtet Direktorin Nadine Stöckmann „Deswegen haben wir uns dazu entschlossen, unser umfangreiches Sicherheits- und Hygiene-Konzept nicht übereilt in den normalen Spielbetrieb zu übertragen, sondern werden nach einer optimalen Vorbereitungsphase erst am 30. Juli die erste Show in unserem Theatersaal spielen.“

Die Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen sehen neben dem regelmäßigen Reinigen und Desinfizieren von Oberflächen beispielsweise eine reduzierte genehmigte Platzkapazität von 210 Plätzen anstatt 340 regulären Sitzplätzen, sowie zusätzliche Trennwände als Spuck- und Niesschutz vor. Um Menschenansammlungen im Foyer zu verhindern, wird es neben einem kontrollierten Einlass auch einen kontrollierten, tischweisen Auslass geben. Bei der Bezahlung liegt der Schwerpunkt auf kontaktlosen Zahlungsmöglichkeiten. Aufgrund der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wird die Showdauer außerdem auf 90 Minuten begrenzt und ohne Pause gespielt, damit auch hier unnötige Besucherströme vermieden werden.

„Trotz dieser besonderen Umstände können wir unseren Gästen versichern, dass sie einmal mehr einen wunderbaren Showbesuch im GOP Essen erleben werden, der nach der Zeit des Lockdowns den langersehnten Urlaub vom Alltag bringt“, bekräftigt Nadine Stöckmann. Da passt es doch perfekt, dass die erste Show nach der Zwangspause „WET – the show“ mit viel Heiterkeit, Akrobatik, Gesang und ganz viel Wasser ein frisch-fröhliches Splish-Splash-Urlaubsfeeling auf die Bühne und damit zu den Gästen bringt.

Als besonderes Bonbon für Familien, die in diesen Zeiten Abwechslung und Unterhaltung mehr als verdient haben, gibt es das Special „Kids für Nix“, bei dem jeweils ein Kind bis 14 Jahren in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen freien Eintritt in die Show hat. Auch das Gastronomie-Konzept wurde angepasst und enthält besonders attraktive Angebote für Familien mit Kindern.

Tickets (ab 34 Euro) sind ab sofort wieder online erhältlich (variete.de) oder können telefonisch reserviert werden. Das Vorverkaufsteam ist Mo. – Sa. von 11 bis 16 Uhr unter 0201 247 93 93 erreichbar.

Infos zum Programm WET – the show

Vom 30. Juli bis 25. Oktober macht das Essener GOP Varieté-Theater die Nasszelle zur Bühne und bringt mit „WET the show“ zusammen, was bisher unvereinbar schien: Akrobatik und wogendes Nass ergeben spritzige Unterhaltung. Was man mit diesem alltäglichen Gegenstand, der Badewanne, alles anstellen kann, zeigen internationale Artisten, die zu den Besten der Varieté-Szene gehören. Ob Wischmopp-Ballett oder Regenvorhang – wo Badewannen sind darf natürlich auch Wasser nicht fehlen und damit dieses spritzige Vergnügen auf der Bühne inszeniert werden kann, haben die beiden Regisseure Markus Pabst und Maximilian Rambaek ein ausgefeiltes Bühnenkonzept entwickelt. Mit allen Wassern gewaschen ist auch die Besetzung dieses feuchtfröhlichen Spektakels. Jung, wild und verspielt präsentieren sich die wagemutigen Artisten – ihr Können wird durch imposantes Lichtdesign, einen extravaganten Soundtrack und nicht zuletzt von WETs leibhaftiger Operndiva in Szene gesetzt.

Showzeiten: Do. und Fr. 20 Uhr; Sa. und So. 14 u. 18 Uhr

Vorhang auf im GOP

„Vorhang auf – zu Gast bei Rosemie“ ab dem 24. Juli im GOP Bad Oeynhausen

Nach der langen Corona-Pause nimmt das GOP Varieté-Theater in Bad Oeynhausen am 24. Juli seinen Showbetrieb unter besonderen Hygienebedingungen wieder auf.
„Selbstverständlich haben bei der Wiederaufnahme unseres Spielbetriebs die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher sowie natürlich auch unserer Mitarbeiter und Künstler oberste Priorität. Daher haben wir ein umfangreiches Sicherheits- und Hygiene-Konzept entwickelt, das bei der lokalen Politik wie auch im Landtag viel Lob erhalten hat.“, erklärt Christoph Meyer, der Direktor des GOP Bad Oeynhausen.

So sehen die Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen neben dem regelmäßigen Reinigen und Desinfizieren von Oberflächen (inklusive der Speise- und Getränkekarten) beispielsweise eine reduzierte Anzahl an Sitzplätzen sowie zum Teil zusätzliche Trennwände als Spuck- und Niesschutz vor. Um Menschenansammlungen im Foyer zu verhindern, wird es neben einem kontrollierten Einlass auch einen kontrollierten, tischweisen Auslass geben. Die Garderobe bleibt geschlossen, um auch hier Menschenansammlungen zu vermeiden. Das GOP Personal trägt Nasen- und Mundschutz und selbstverständlich werden die sanitären Einrichtungen noch häufiger als sonst schon gereinigt und desinfiziert. „Trotz dieser besonderen Umstände können wir unseren Gästen versichern, dass sie einmal mehr einen faszinierenden Showbesuch im GOP Bad Oeynhausen erleben werden, der nach der Zeit des Lockdowns den langersehnten Urlaub vom Alltag bringt“, bekräftigt Christoph Meyer.
Starten wird der Spielbetrieb am 24. Juli mit der Premiere der Show „Vorhang auf – zu Gast bei Rosemie“. Niemand kann in einer Show in Coronazeiten besser als Gastgeber auf der Bühne stehen, als die Schwäbin Rosemie, die die elegante Meisterin der Missgeschicke und der glamourösen Selbstironie ist. Zu Gast hat das Multitalent hochkarätige Artisten, die die Zuschauer garantiert mit einer extra Portion Höchstleistung zum Staunen bringen werden.

Tickets für die Show gibt es ab 27 Euro unter (05731) 7448 0 oder unter variete.de
Zusätzlich erhalten Kinder bis 14 Jahren in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen freien Eintritt an ausgewählten Showtagen.